Erdgas rechnet sich

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  Das sollten Sie wissen

Gute Gründe für die Modernisierung Ihrer Heizungsanlage und den Einsatz von effizienter Gas-Brennwerttechnik

 

Allein in Deutschland sind noch rund zwei Millionen Heizungsanlagen in Betrieb, die älter als 25 Jahre sind. Ihren Betreibern ist oft gar nicht bewusst, wie viel Geld sie durch Energie verschwenden, die als ungenutzte Wärme durch den Schornstein verloren geht. Außerdem belasten diese Altanlagen das Klima durch unnötigen CO²-Ausstoß und tragen zur Erderwärmung bei.

 

Energie sparen

Durch den zeitnahen Austausch dieser Anlagen gegen hocheffiziente Brennwertkessel in Kombination mit Solartechnik könnten die Endverbrauchter mit bis zu 35 Prozent Energie einsparen. Rechnerisch wären dies zehn Prozent des gesamten deutschen Energieverbrauchs bei gleichzeitgier Verringerung der CO²-Emissionen um 54 Millionen Tonnen jährlich.

 

Heizungsunterstützung mit Solar

Die kostenlose Energie der Sonne wird zur Heizungsunterstützung und Trinkwassererwärmung immer noch zu wenig genutzt. Gerade bei der Heizungsmodernisierung oder Erneuerung eines Heizkessels sollten Sie die Kombination mit einer Solaranlage in Betracht ziehen.

 

So sparen Sie mit Brennwerttechnik

Bei der Brennwerttechnik wird nicht nur die Wärme genutzt, die bei der Verbrennung von Gas entsteht, sondern zusätzlich auch die Wärme, die bei herkömmlicher Heiztechnik ungenutzt durch den Schornstein entweicht.

Brennwertkessel entziehen die in den Abgasen enthaltene Wärme fast vollständig und setzen sie zusätzlich in Heizwärme um. Dafür sind die Brennwertkessel von Viessmann mit Inox-Radial-Wärmetauschern aus Edelstahl ausgestattet. die die Abgase vor der Ableitung in den Schornstein so weit abkühlen, dass er in ihnen enthaltene Wasserdampf gezielt kondensiert und die freigesetzte Wärme zusätzlich auf das Heizsystem übertragen wird.

Mit dieser Technologie erreichen Brennwertkessel einen Norm-Nutzungsgrad von bis zu 98 Prozent und arbeiten dadurch besonders energiesparend. Dieses Funktionsprinzip spart nicht nur wertvolle Energie, sondern schont auch die Umwelt durch deutlich reduzierte CO²-Emissionen.

Quelle: Viessmann Werke

Sicherheit in Ihren Händen: Ihre Liste für den Jahres-Check:

Absperreinrichtungen, z. B. an Hausanschluss und Zähler, frei zugänglich?

Gasleitungen in einwandfreiem Zustand, besonders an Wand- bzw. Deckendurchführungen sowie in feuchten, unbelüfteten Räumen

Alle Gasleitungen gut befestigt und frei von "Anhängseln"?

Lüftungsöffnungen an Verkleidung vorhanden?

Verbrennungsluftöffnungen an Wand oder Tür des Aufstellraums der Gasgeräte offen?

Ausreichende Verbrennungsluftzufuhr bei Abdichtung bzw. Neu-Einbau von Fenstern und Türen sichergestellt?

Bei der Installation einer neuen Abluft-Dunstabzugshaube oder eines Abluft-Wäschetrockners mit dem Fachmann gesprochen?

Schlauchleitung vom Herd zur Gassteckdose ohne Knick sowie ausreichend von Flammen und Hitze entfernt?

Bei sichtbarer Flamme am Gasgerät: Brennt sie durchgehend blau?

Gasgeräte intakt und ohne Rußspuren, Betrieb ohne auffälligen Geruch oder ungewöhnliche Geräusche

Copyright by DVGW Deutsche Vereinigung des Gas- und Wasserfaches e. V. - Technisch-wissenschaftlicher Verein, Bonn

 

Take Favorit ist der Gasbrennwertkessel Vitocrossal 300

Der Vitocrossal 300 ist ein Spitzenprodukt unter den bodenstehenden Gas-Brennwertkesseln. Die Kombination des Inox-Crossal-Wärmetauschers mit dem MatriX-Gasbrenner ist ein Meilenstein in der Viessmann Heiztechnik: Außergewöhnliche Effizienz spart Heizkosten bei gleichzeitig minimalen Schadstoff-Emissionen. Der Vitocrossal 300 Gas-Brennwertkessel ist für jeden Anwendungsfall die richtige Lösung - auch für die Beheizung von Mehrfamilienhäusern sowie von öffentlichen und gewerblichen Gebäuden.

  • Kompakter Gas-Brennwertkessel, 5,2 bis 60 kW
  • Norm-Nutzungsgrad bis 98 % (Hs)109& (Hi)
  • Inox-Crossal-Wärmetauscherflächen aus Edelstahl Rostfrei für eine effiziente Brennwertnutzung
  • Selbstreinigungseffekt durch glatte Edelstahloberflächen
  • Modulierender Matrix-Gasbrenner mit großem Modulationsbereich bis herunter auf 20 % für besonders geräuscharmen, wirtschaftlichen sowie umweltschonenden Betrieb
  • Lambda Pro Control Verbrennungsregelung für alle Gasarten - Gebühreneinsparend - durch Verlängerung der Überprüfungsintervalle auf 3 Jahre
  • Gute Regelbarkeit und sichere Übertragung der Wärme durch weite Wasserwände und großen Wasserinhalt
  • Einfach zu bedienende Vitotronic 200 Regelung mit Klartext- und Grafikanzeige
  • Raumluftunabhängiger oder raumluftabhängiger Betrieb
  • Hoher Förderdruck im Abgasstutzen ermöglicht große Zuluft- und Abgasleitungslängen

 

Ausgereifte Brennwerttechnik

Der Inox-Crossal-Wärmetauscher aus Edelstahl bietet für die Brennwertnutzung ideale Voraussetzungen. Die glatte Edelstahlheizfläche lässt das in der Brennwertnutzung anfallende Kondenswasser einfach nach unten abfließen. Das bewirkt in Verbindung mit der glatten Edelstahloberfläche einen permanenten Selbstreinigungseffekt - was den Wirkungsgrad sicherstellt, die Nutzungsdauer erhöht und den Wartungsaufwand verringert.

 

Intensive Nutzung der Heizgase

Mit seiner Konstruktion der senktrecht angeordneten Wärmetauscherflächen ntutz der Vitocrossal 300 die Kondensationswärme seiner Heizgase besonders intensiv aus. Damit beträgt der Wirkungsgrad bis zu 98 Prozent.

 

Komfortable Vitotronic Regelung

Fachbetrieb und Anwender profitieren gleichermaßen von der einfach zu bedienenden Vitotronic Regelung: Das Steuermenü ist logisch und leicht verständlich aufgebaut, beleuchtet, kontrastreich und leicht abzulesen. Eine Hilfefunktion informiert im Zweifelsfall über weitere Eingabeschritte. Die grafische Bedienoberfläche dient auch zur Anzeige von Heizkennlinien und Solarertrag.

 

Intelligente Verbrennungsregelung

Der bewährte Matrix-Gasbrenner mit Lambda Pro Control Verbrennungsregelung passt sich automatisch an sich verändernde Gasqualitäten an und garantiert einen konstant hohen Norm-Nutzungsgrad von 98 Prozent, und dies für Erd- und Flüssiggas.

 

Raumluftunabhängiger Betrieb

Der raumluftunabhängige Betrieb ist möglich und erlaubt eine flexible Aufstellung des Brennwertkessels innerhalb des Gebäudes.

 

(Quelle: Viessmann Werke)

 

 

Änderung der Energiesparverordnung!

Aufgepasst! Alle Immobilienbesitzer sind verpflichtet, ihre Heizung, die vor dem 1. Januar 1985 eingebaut wurden, bis Januar 2015 zu erneuern! Das schreibt die neue Energiesparverodnung (EnEV) vor.

 

Haben Sie Fragen? Gerne helfen wir Ihnen weiter!

 

 

 

Das sollten Sie wissen

Gute Gründe für die Modernisierung Ihrer Heizungsanlage und den Einsatz von effizienter Gas-Brennwerttechnik

 

Allein in Deutschland sind noch rund zwei Millionen Heizungsanlagen in Betrieb, die älter als 25 Jahre sind. Ihren Betreibern ist oft gar nicht bewusst, wie viel Geld sie durch Energie verschwenden, die als ungenutzte Wärme durch den Schornstein verloren geht. Außerdem belasten diese Altanlagen das Klima durch unnötigen CO²-Ausstoß und tragen zur Erderwärmung bei.

 

Energie sparen

Durch den zeitnahen Austausch dieser Anlagen gegen hocheffiziente Brennwertkessel in Kombination mit Solartechnik könnten die Endverbrauchter mit bis zu 35 Prozent Energie einsparen. Rechnerisch wären dies zehn Prozent des gesamten deutschen Energieverbrauchs bei gleichzeitgier Verringerung der CO²-Emissionen um 54 Millionen Tonnen jährlich.

 

Heizungsunterstützung mit Solar

Die kostenlose Energie der Sonne wird zur Heizungsunterstützung und Trinkwassererwärmung immer noch zu wenig genutzt. Gerade bei der Heizungsmodernisierung oder Erneuerung eines Heizkessels sollten Sie die Kombination mit einer Solaranlage in Betracht ziehen.

 

So sparen Sie mit Brennwerttechnik

Bei der Brennwerttechnik wird nicht nur die Wärme genutzt, die bei der Verbrennung von Gas entsteht, sondern zusätzlich auch die Wärme, die bei herkömmlicher Heiztechnik ungenutzt durch den Schornstein entweicht.

Brennwertkessel entziehen die in den Abgasen enthaltene Wärme fast vollständig und setzen sie zusätzlich in Heizwärme um. Dafür sind die Brennwertkessel von Viessmann mit Inox-Radial-Wärmetauschern aus Edelstahl ausgestattet. die die Abgase vor der Ableitung in den Schornstein so weit abkühlen, dass er in ihnen enthaltene Wasserdampf gezielt kondensiert und die freigesetzte Wärme zusätzlich auf das Heizsystem übertragen wird.

Mit dieser Technologie erreichen Brennwertkessel einen Norm-Nutzungsgrad von bis zu 98 Prozent und arbeiten dadurch besonders energiesparend. Dieses Funktionsprinzip spart nicht nur wertvolle Energie, sondern schont auch die Umwelt durch deutlich reduzierte CO²-Emissionen.

Quelle: Viessmann Werke

Sicherheit in Ihren Händen: Ihre Liste für den Jahres-Check:

Absperreinrichtungen, z. B. an Hausanschluss und Zähler, frei zugänglich?

Gasleitungen in einwandfreiem Zustand, besonders an Wand- bzw. Deckendurchführungen sowie in feuchten, unbelüfteten Räumen

Alle Gasleitungen gut befestigt und frei von "Anhängseln"?

Lüftungsöffnungen an Verkleidung vorhanden?

Verbrennungsluftöffnungen an Wand oder Tür des Aufstellraums der Gasgeräte offen?

Ausreichende Verbrennungsluftzufuhr bei Abdichtung bzw. Neu-Einbau von Fenstern und Türen sichergestellt?

Bei der Installation einer neuen Abluft-Dunstabzugshaube oder eines Abluft-Wäschetrockners mit dem Fachmann gesprochen?

Schlauchleitung vom Herd zur Gassteckdose ohne Knick sowie ausreichend von Flammen und Hitze entfernt?

Bei sichtbarer Flamme am Gasgerät: Brennt sie durchgehend blau?

Gasgeräte intakt und ohne Rußspuren, Betrieb ohne auffälligen Geruch oder ungewöhnliche Geräusche

Copyright by DVGW Deutsche Vereinigung des Gas- und Wasserfaches e. V. - Technisch-wissenschaftlicher Verein, Bonn

 

Take Favorit ist der Gasbrennwertkessel Vitocrossal 300

Der Vitocrossal 300 ist ein Spitzenprodukt unter den bodenstehenden Gas-Brennwertkesseln. Die Kombination des Inox-Crossal-Wärmetauschers mit dem MatriX-Gasbrenner ist ein Meilenstein in der Viessmann Heiztechnik: Außergewöhnliche Effizienz spart Heizkosten bei gleichzeitig minimalen Schadstoff-Emissionen. Der Vitocrossal 300 Gas-Brennwertkessel ist für jeden Anwendungsfall die richtige Lösung - auch für die Beheizung von Mehrfamilienhäusern sowie von öffentlichen und gewerblichen Gebäuden.

  • Kompakter Gas-Brennwertkessel, 5,2 bis 60 kW
  • Norm-Nutzungsgrad bis 98 % (Hs)109& (Hi)
  • Inox-Crossal-Wärmetauscherflächen aus Edelstahl Rostfrei für eine effiziente Brennwertnutzung
  • Selbstreinigungseffekt durch glatte Edelstahloberflächen
  • Modulierender Matrix-Gasbrenner mit großem Modulationsbereich bis herunter auf 20 % für besonders geräuscharmen, wirtschaftlichen sowie umweltschonenden Betrieb
  • Lambda Pro Control Verbrennungsregelung für alle Gasarten - Gebühreneinsparend - durch Verlängerung der Überprüfungsintervalle auf 3 Jahre
  • Gute Regelbarkeit und sichere Übertragung der Wärme durch weite Wasserwände und großen Wasserinhalt
  • Einfach zu bedienende Vitotronic 200 Regelung mit Klartext- und Grafikanzeige
  • Raumluftunabhängiger oder raumluftabhängiger Betrieb
  • Hoher Förderdruck im Abgasstutzen ermöglicht große Zuluft- und Abgasleitungslängen

 

Ausgereifte Brennwerttechnik

Der Inox-Crossal-Wärmetauscher aus Edelstahl bietet für die Brennwertnutzung ideale Voraussetzungen. Die glatte Edelstahlheizfläche lässt das in der Brennwertnutzung anfallende Kondenswasser einfach nach unten abfließen. Das bewirkt in Verbindung mit der glatten Edelstahloberfläche einen permanenten Selbstreinigungseffekt - was den Wirkungsgrad sicherstellt, die Nutzungsdauer erhöht und den Wartungsaufwand verringert.

 

Intensive Nutzung der Heizgase

Mit seiner Konstruktion der senktrecht angeordneten Wärmetauscherflächen ntutz der Vitocrossal 300 die Kondensationswärme seiner Heizgase besonders intensiv aus. Damit beträgt der Wirkungsgrad bis zu 98 Prozent.

 

Komfortable Vitotronic Regelung

Fachbetrieb und Anwender profitieren gleichermaßen von der einfach zu bedienenden Vitotronic Regelung: Das Steuermenü ist logisch und leicht verständlich aufgebaut, beleuchtet, kontrastreich und leicht abzulesen. Eine Hilfefunktion informiert im Zweifelsfall über weitere Eingabeschritte. Die grafische Bedienoberfläche dient auch zur Anzeige von Heizkennlinien und Solarertrag.

 

Intelligente Verbrennungsregelung

Der bewährte Matrix-Gasbrenner mit Lambda Pro Control Verbrennungsregelung passt sich automatisch an sich verändernde Gasqualitäten an und garantiert einen konstant hohen Norm-Nutzungsgrad von 98 Prozent, und dies für Erd- und Flüssiggas.

 

Raumluftunabhängiger Betrieb

Der raumluftunabhängige Betrieb ist möglich und erlaubt eine flexible Aufstellung des Brennwertkessels innerhalb des Gebäudes.

 

(Quelle: Viessmann Werke)

 

 

Änderung der Energiesparverordnung!

Aufgepasst! Alle Immobilienbesitzer sind verpflichtet, ihre Heizung, die vor dem 1. Januar 1985 eingebaut wurden, bis Januar 2015 zu erneuern! Das schreibt die neue Energiesparverodnung (EnEV) vor.

 

Haben Sie Fragen? Gerne helfen wir Ihnen weiter!